Was macht ein Psychiater?

Was macht eigentlich ein Psychiater?

Der Psychiater beschäftigt sich Tag für Tag mit psychischen, menschlichen und seelischen Freuden und Leiden. Er  hört gut zu und sagt die richtigen Worte, sucht nach passenden Lösungen und findet  Wahrheiten. Er hält Gedanken und Emotionen aus, findet die richtigen Wege aus Krisen. Dabei ist er immer „gut drauf“,  hat seine eigenen Gefühle, Probleme und Gedanken im Griff – nur: Wie macht er das?

Offenbar: Kein leichter Job! Es helfen

Erfahrung, Wissen, Humor, Intuition, Glück, Erfolg, Bilder, Sport, Familie, Menschen, Licht, Farben, Ruhe

aber auch

lange Berufserfahrung in Studium, Klinik und Praxis, Labor und Röntgen, Tests und Untersuchungen, Medikamente und stationäre Behandlungen, gute Beziehungen zu anderen Spezialisten und Supervisionen, ein gutes Team und viele Zusatzausbildungen wie die Weiterbildung zum Arzt, Psychotherapeuten und Coach.